Santai-Massage

Individuelle Tantra-Massage
Ostfildern / Stuttgart / Esslingen

Informationen rund um die Tantra-Massage:

Die Tantra-Massage zeichnet aus, dass der Intimbereich auf harmonische Weise in eine sinnliche Ganzkörpermassage miteinbezogen wird.

Dabei soll die Berührung des Intimbereichs die Massage nicht „sexualisieren“, sondern lustvolle und sinnliche Gefühle in das gesamte Spektrum einer neuen Körpererfahrung integrieren.

Die tantrische Philosophie lehrt den gesamten Körper und Ihr Wesen wahrzunehmen und zu berühren, ohne dabei auf ein Ziel hinzusteuern. Wir begegnen dem Massagegast ohne jeglichen Leistungsdruck und bewerten nicht, wie der Körper auf Berührung reagiert. Auf Wunsch unserer Gäste lassen wir den Intimbereich auch aus.

Uns ist wichtig, dass Sie sich in der Massage wohlfühlen und wir Sie in Ihrer individuellen Stimmungslage angemessen berühren und begleiten.

Sie bringen die besten Voraussetzungen für eine tiefgreifende Tantra-Massage mit, indem Sie sich ohne konkrete Erwartungen einer Massage hingeben. So ermöglichen Sie sich eine Begegnung mit sich selbst, in der sie sich neu entdecken und erleben können.

Lingam-Massage:

Intimmassage für den Mann

Das Wort „Lingam“ stammt aus dem indischen Sanskrit (wörtlich: Zeichen, Symbol) und benennt den gesamten männlichen Intimbereich.

Wir verwenden diesen Ausdruck, weil er frei von Gewohnheiten unserer Alltagssprache ist. Die Lingam-Massage ist Teil der Tantra-Massage für den Mann.

Diese Massage stimmen wir auf Ihre individuellen Wünsche und Bedürfnisse ab. Ohne Erwartungen und Leistungsdruck können Sie sich in einer angenehmen und geschützten Atmosphäre, vertrauensvoll den Händen einer erfahrenen Masseurin hingeben, die Sie auf der Reise durch Ihren eigenen Körper begleitet.

Beckenboden-, Anal-, Prostata-Massage:

Die Prostata-Massage wird in die Ganzkörpermassage eingebettet. Der gesamte Beckenboden und Analbereich werden erst äußerlich massiert und mit Langsamkeit und großer Sensibilität berührt. Auf Wunsch geht es nach innen. Dafür verwenden wir Einweghandschuhe und Gleitgel – Hygiene ist uns wichtig.

Die Massage der Prostata wird von vielen Männern als lustvoll empfunden. Beim ersten Mal kann sie sich aber auch unangenehm anfühlen.

Wir laden Sie ein auszuprobieren und zu experimentieren. Wenn Sie mögen, sprechen Sie mit der Masseurin über Ihre Erfahrungen und teilen ihr während der Massage mit, was Ihnen gut tut und sobald es für Sie nicht mehr angenehm ist.

Yoni-Massage:

Intimmassage für die Frau

Das Wort „Yoni“ stammt aus dem indischen Sanskrit (wörtlich: Ursprung) und benennt den gesamten weiblichen Intimbereich (Vulva, Vagina, Uterus).

Wir verwenden diesen Ausdruck, weil er frei von Gewohnheiten unserer Alltagssprache ist. Die Yoni-Massage ist Teil der Tantra-Massage für die Frau.

Diese Massage stimmen wir auf Ihre individuellen Wünsche und Bedürfnisse ab. Wir legen besonderen Wert darauf, die Yoni-Massage in einer angenehmen und geschützten Atmosphäre durchzuführen, in der Sie sich vertrauensvoll den Händen einer erfahrenen Masseurin oder einem Masseur hingeben können. Wir begleiten Sie auf der Reise durch Ihren eigenen Körper.

Ist die Masseurin oder der Masseur während der Massage auch nackt?

In der Regel werden unsere Tantra-Massagen nackt ausgeführt.

Nacktheit ist Mensch-Sein in seiner Ursprünglichkeit. Wir begegnen uns ebenbürtig ohne schützende Hüllen.

Darf ich die Frau, die mich massiert, auch berühren?

Während einer Tantra-Massage kann eine hohe Intimität entstehen, bei der besonders Männer aus Gewohnheit gerne etwas zurückgeben möchten. Wir verstehen das gut, dennoch fordern wir Sie auf, eine passive Rolle bei der Massage einzunehmen.

Genießen Sie die Massage und geben sich hin ohne dabei aktiv etwas tun zu müssen, dann kann sich die Masseurin besser auf Sie einlassen. Dadurch geben auch Sie Ihrem individuellen Erlebnis die Chance eine besondere Intensität und Nähe zu erfahren.

Ist eine Erektion, eine Ejakulation, Orgasmus okay?

Ist eine Intimmassage ohne Erektion auch möglich?

Für die Massage spielt es keine Rolle, ob Sie eine Erektion bekommen oder nicht. Die Lingam-Massage kann auch ohne Erektion eine genussvolle Erfahrung sein.

Während der Tantra-Massage darf es gerne zu einem Orgasmus und einer Ejakulation kommen. Allerdings zielen wir im Massageverlauf, gemäß der tantrischen Philosophie, nicht daraufhin. Die Absichtslosigkeit in der Berührung und die Präsenz für den Moment schaffen diese bezauberten Augenblicke, die für viele eine neue Erfahrung sind.

Kann es bei den Massagen zum sexuellen Austausch kommen?

Nein. In unserer Arbeit geht es uns darum, Menschen in ein neues Körpererlebnis zu begleiten, in dem Sie sich selbst auf ganz neue Art und Weise spüren und kennenlernen können.

Geschlechtsverkehr und anderen sexuellen Austausch bieten wir in keiner Form an. Sie nehmen bei der Massage eine passive Rolle an.

Wie steht es um die Hygiene im Institut?

Wir legen größten Wert auf Hygiene und Sauberkeit in unserem Institut.

Nach jeder Benutzung werden Dusche und WC gereinigt. Selbstverständlich wird die Wäsche nach jeder Benutzung gewechselt, Schlappen gewaschen und desinfiziert.

Vor und nach jeder Tantra-Massage duschen wir uns und desinfizieren unsere Hände gründlich.

Bei einer Yoni-Massage benutzen wir Einweghandschuhe.

Auch bei der Anal-/ Prostata-Massage verwenden wir selbstverständlich Einweghandschuhe.